TwinSAFE-Logic EL6910
Diagnose 4
Diagnose 2
Diagnose 3 
Diagnose 1 
Powerkontakt
+24 V
Powerkontakt 0 V
Draufsicht 
Kontaktbelegung 

EL6910 | TwinSAFE-Logic

Die TwinSAFE-Logic EL6910 kann 212 Verbindungen zu anderen TwinSAFE-Geräten aufbauen. Mehrere EL6910 sind in einem TwinSAFE-Netzwerk mit bis zu 65.535 TwinSAFE-Geräten kaskadierbar. Die EtherCAT-Klemme EL6910 besitzt zertifizierte Sicherheitsfunktionsbausteine, die entsprechend der Applikation konfiguriert werden. Sicherheitsfunktionen wie Not-Halt, Schutztürüberwachung, Zweihandkontrolle usw. können so sehr einfach angewählt und verknüpft werden. Alle Bausteine sind untereinander verschaltbar und werden durch Operatoren wie AND, OR usw. ergänzt.

Die EL6910 unterstützt neben dem Safety-over-EtherCAT-Protokoll auch die TwinSAFE-SC-Technologie. Mit TwinSAFE SC ist eine gesicherte Datenübertragung von Standard-EtherCAT-I/Os mit der Kennung -009x (TwinSAFE-SC-Erweiterung) zur TwinSAFE-Logic EL6910 möglich. Die EL6910 unterstützt auch die Verarbeitung von analogen Signalen (16/32 Bit, signed und unsigned). Diese Signale werden von Standard-, TwinSAFE-SC- oder Safety-over-EtherCAT-Klemmen an die Logik gesendet. Damit können analoge Signale innerhalb der Logik analysiert, plausibilisiert und einem „Voting“ unterzogen werden. Dabei muss aus Sicherheitsgründen mindestens eine der Datenquellen eine TwinSAFE-SC-Komponente sein. Die weiteren Daten können von anderen Standard-Busklemmen, Antriebsreglern oder Messumformern stammen. Mithilfe der TwinSAFE-SC-Technologie ist ein Sicherheitsniveau entsprechend PL d/Kat. 3 gem. EN ISO 13849-1 bzw. SIL 2 gem. EN 62061 typischerweise erreichbar (siehe Applikationshandbuch TwinSAFE). Die gesamte Berechnung und Skalierung wird in der sicherheitsgerichteten TwinSAFE-Logic EL6910 auf dem Sicherheitsniveau SIL 3/PL e durchgeführt. Für die Verarbeitung von analogen Signalen stehen zertifizierte Bausteine, wie ADD, SUB, MUL, DIV, aber auch komplexere, wie Counter, Limit oder Compare zur Verfügung.

Die benötigten Funktionen werden mit dem TwinCAT Safety Editor unter TwinCAT 3.1 programmiert und über den Feldbus in die TwinSAFE-Logic EL6910 geladen. Die EL6910 ist geeignet für Anwendungen nach IEC 61508:2010 bis SIL 3 und EN ISO 13849-1:2015 bis PL e.

Technische Daten EL6910
Technik TwinSAFE-Logic
Sicherheitsstandard EN ISO 13849-1:2015 (Cat 4, PL e) und IEC 61508:2010 (SIL 3)
Protokoll TwinSAFE/Safety-over-EtherCAT
Statusanzeige 4 LEDs
Verbindungen zu anderen TwinSAFE-Geräten max. 212
Funktionsblöcke max. 512
Zykluszeit ca. 1 ms/entsprechend Projektgröße
Stromaufnahme E-Bus ca. 160 mA
Fehlerreaktionszeit ≤ Watchdog-Zeit (parametrierbar)
Versorgungsspannung 24 V DC (-15 %/+20 %), SELV/PELV
Besondere Eigenschaften Backup-Restore, Unterstützung von Analogwerten
Gewicht ca. 50 g
Betriebs-/Lagertemperatur -25…+55 °C/-40…+70 °C
Zulässiger Verschmutzungsgrad 2
Klimaklasse nach EN 60721-3-3 3K3
EMV-Festigkeit/-Aussendung gemäß EN 61000-6-2/EN 61000-6-4
Schwingungs-/Schockfestigkeit gemäß EN 60068-2-6/EN 60068-2-27
Einbaulage horizontal
Schutzart IP 20
Zulassungen CE, cULus, TÜV SÜD