EtherCAT-PLC mit 12,5 µs Zykluszeit

XFC: ultraschnell mit Standardkomponenten

12,5 µs Zykluszeit, durchgängig von der PLC bis zu den I/O-Signalen: Das ist eXtreme Fast Control – XFC. Mit der Präsentation auf der Hannover Messe 2012 unterstrich Beckhoff die Technologieführerschaft bei schneller Steuerungstechnik. Die Komponenten für dieses rekordverdächtige System sind: eine Hochleistungs-CPU – im Beckhoff Industrie-PC; die passende Steuerungssoftware – TwinCAT 3; ultra-schnelle I/O-Komponenten – mit 1 µs Latenz; und natürlich das schnelle Industrial-Ethernet-System – EtherCAT.

„Als wir EtherCAT vorstellten, war die Performance dieser neuen Bustechnologie der Steuerungs-Leistungsfähigkeit noch meilenweit voraus. Mit TwinCAT 3 und den aktuellen PC-CPUs kommt sie dem schon näher, auch wenn noch nicht absehbar ist, wann wir den maximalen EtherCAT-Datendurchsatz für Maschinensteuerungen nutzbar machen können“, sagt Dr. Dirk Janssen, Leiter Softwareentwicklung bei Beckhoff und einer der Erfinder von EtherCAT. „Mit der 12,5-µs-Präsentation zeigten wir, wozu wir zusammen mit unseren EtherCAT-Klemmen in der Lage sind.“ Die Buszykluszeit sei zwar spannend, meint Dirk Janssen, aber für sich alleine genommen nicht entscheidend: „Erst mit der passenden Steuerung und ultraschnellen I/O-Komponenten wird aus einem schnellen Bus auch ein schnelles Steuerungssystem. Und nur mit EtherCAT lässt sich die Busperformance durchgängig bis zu den I/O-Signalen umsetzen: Alle Technologien, die auf Buskoppler mit lokalem I/O-Bus angewiesen sind, haben hier systembedingte Nachteile.“

Die Präsentation auf der Hannover Messe war ausschließlich aus Standard-Komponenten aufgebaut. EtherCAT-typisch verzichtete die Steuerung auf spezielle Bus-Hardware und implementierte den Master in Software. Die EtherCAT-Klemmen waren aus dem Beckhoff-Programm und der Bus selbst war Standard-EtherCAT, wie es seit Jahren bekannt und genormt ist.

Mit XFC werden Regelkreise schneller geschlossen und die Wartezeiten nach Transitionen drastisch verkürzt. Beckhoff gibt seinen Kunden damit ein System an die Hand, das Maschinen und Anlagen spürbar effizienter macht.

Leistungsdaten:

  • Zykluszeit: 12,5 µs (80 kHz)
  • I/O-Response-Zeit: 40 µs max.
  • Anzahl EtherCAT-Slaves: 15
  • PLC-Floating-Point-Operation: 1000/4 µs

Produkte

EtherCAT – Ultra-Highspeed-Communication

EtherCAT – Ultra-Highspeed-Communication:

Überragende Performance, flexible Topologie und einfache Konfiguration kennzeichnen EtherCAT, die Echtzeit-Ethernet-Technologie von Beckhoff.

XFC | eXtreme Fast Control Technology

XFC | eXtreme Fast Control Technology: Die extrem schnelle Steuerungslösung basiert auf einer optimierten Steuerungs- und Kommunikations-
architektur, mit der I/O-Response-Zeiten < 100 μs
realisiert werden.

Industrie-PCs

Industrie-PCs: Beckhoff bietet Industrie-PCs der höchsten Leistungsklasse mit Intel®-Celeron®- bis -Core™-i7-Prozessoren.

TwinCAT 3

TwinCAT 3: Die eXtendend Automation Runtime unterstützt 64-Bit-Betriebssysteme, Mehrkern-CPUs und bietet erweiterte Echzeitfunktionalität.

 

Weitere Informationen