XFC | eXtreme Fast Control Technology

XFC-Leistungsdaten

Extrem kurze Zykluszeit der Steuerung

  • 100 μs (min. 50 μs)
  • neue Leistungsklasse für SPS-Anwendung: Regelkreise mit 100 μs

Extrem schnelle I/O-Ansprechzeit

  • ab 85 μs
  • Deterministisch synchronisierte Konvertierung des Eingangs- und Ausgangssignals führt zu geringerem Prozess-Timing-Jitter.
  • Prozess-Timing-Jitter ist unabhängig von Kommunikations- und CPU-Jitter.

Signal Oversampling

  • mehrfache Signalkonvertierung in einem Steuerungszyklus
  • harte Zeitsynchronisation durch Distributed-Clocks
  • für digitale Eingangs-/Ausgangssignale
  • für analoge Eingangs-/Ausgangssignale
  • Unterstützung für analoge I/O-EtherCAT-Klemmen
    • Signalkonvertierung bis 100 kHz
    • Zeitauflösung bis 10 μs
  • Unterstützung für digitale I/O-EtherCAT-Klemmen
    • bis 1 MHz
    • Zeitauflösungbis 1 μs
  • Anwendung
    • schnelles Signal-Monitoring
    • schneller Signalgeneratorausgang
    • Signalabtastung unabhängig von Zykluszeit
    • schnelle Regelstrecken

Signaltechnik bei Klemmen mit Timestamp (Zeitauflösung 64 Bit)

  • extrem präzise Zeitmessung für digitale Einzel-Ereignisse je Zyklus: Auflösung 1 ns, interne Abtastung 10 ns, Genauigkeit durch Distributed-Clocks << 1 µs (+ Eingangsverzögerung)
  • exakte Zeitmessung von positiven und negativen Flanken dezentraler digitaler Eingänge
  • exaktes Timing dezentraler Ausgangssignale, unabhängig vom Steuerungszyklus
  • absolute Distributed-Clocks-Zeit mit 64-Bit-Auflösung, einfaches Zeithandling über > 580 Jahre

Signaltechnik bei Klemmen mit Multi-Timestamp (Zeitauflösung 32 Bit)

  • präzise Zeitmessung von bis zu 32 Ereignissen je Zyklus: Auflösung 1 ns, interne Abtastung < 10…40 µs abhängig von Konfiguration
  • exakte Zeitmessung von positiven und negativen Flanken dezentraler digitaler Eingänge
  • exaktes Timing dezentraler Ausgangssignale, unabhängig vom Steuerungszyklus
  • Distributed-Clocks-Zeit mit 32-Bit-Auflösung, ausreichend für Aktionen in einem Zeitbereich von ±4 Sekunden

Distributed-Clocks

  • dezentrale absolute Systemsynchronisation für CPU, I/O und Antriebsgeräte
  • interne Abtastung: 10 ns
  • Genauigkeit Distributed-Clocks: << 1 µs

Weitere Informationen