Investition am Unternehmenssitz: Beckhoff-Gruppe als Kooperationspartner der Verler Schulen
Investition am Unternehmenssitz: Beckhoff-Gruppe als Kooperationspartner der Verler Schulen
Jungen Menschen, durch Einblicke in die Praxis verschiedener Berufsfelder eine berufliche Orientierung zu ermöglichen und ihnen Zusammenhänge sozialer Marktwirtschaft konkret und anschaulich zu vermitteln, sind die vorrangigen Ziele für die Zusammenarbeit von Schulen und Wirtschaftsunternehmen. Beckhoff arbeitet bereits seit einigen Jahren erfolgreich mit dem Gymnasium und der Realschule in Verl zusammen. Durch Kooperationsverträge, die im Juni 2012 unterzeichnet wurden, soll diese Partnerschaft noch verbindlicher gestaltet und weiter ausgebaut werden.
Sich für berufliche Bildung und qualifizierte Nachwuchsförderung einzusetzen, gehört zu unserem unternehmerischen Selbstverständnis, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen“, erläutert Hans Beckhoff, Geschäftsführer von Beckhoff Automation. Einen festen Platz in der Zusammenarbeit zwischen Beckhoff und den Verler Schulen haben eine Reihe von Maßnahmen und Initiativen, wie der »Girl’s Day«  und die bundesweite Initiative »TectoYou«, die junge Menschen an technische Berufe heranführen sollen. Fest etabliert hat sich auch der sogenannte »Bingo«-Tag, ursprünglich eine Berufsoffensive für Ingenieure/innen, den nun auch das Handwerk in Ost-Westfalen-Lippe nutzt, um über technische Berufe zu informieren und aktiv für Nachwuchs zu werben. Mehrwöchige Schülerpraktika ergänzen den Einblick in die unterschiedlichen Berufsfelder, die die Unternehmen der Beckhoff-Gruppe zu bieten haben.

An der Kooperation mit der Verler Realschule beteiligt sich die gesamte Beckhoff-Gruppe, mit Elektro Beckhoff, Beckhoff Technik + Design und Beckhoff Automation. Alle drei Unternehmen sind sehr engagiert in der betrieblichen Ausbildung von Nachwuchskräften. Durch ihre unterschiedliche Ausrichtung bieten sie ein breites Spektrum an interessanten Berufen und Tätigkeitsfeldern aus den Bereichen Handwerk, Handel und Industrie. Jährlich starten ca. 60 Auszubildende bei der Beckhoff-Gruppe ins Berufsleben.

Beckhoff setzt sich ebenfalls aktiv für die Förderung des akademischen Nachwuchses vor Ort ein und bietet Studierenden der praxisintegrierten Bachelor-Studiengänge Mechatronik/Automatisierung und Wirtschaftsingenieurwesen der FH Bielefeld, am Studienort Gütersloh, Praxisplätze an. Derzeit absolvieren insgesamt 48 Studentinnen und Studenten ihre Praxisphase bei Beckhoff.

        <br />
        Gleich zwei starke Partner konnte das Gymnasium Verl für die zukünftige Arbeit im Bereich der Berufsorientierung gewinnen: Hans Beckhoff, Geschäftsführender Inhaber von Beckhoff Automation, Max Bracht, Rektor des Gymnasiums Verl und Dr. Lars M. Bopf, Mitglied der Geschäftsleitung bei Nobilia, bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages am 18. 6. 2012. (v.l.n.r.) <br />
        <br />
        <br />

Gleich zwei starke Partner konnte das Gymnasium Verl für die zukünftige Arbeit im Bereich der Berufsorientierung gewinnen: Hans Beckhoff, Geschäftsführender Inhaber von Beckhoff Automation, Max Bracht, Rektor des Gymnasiums Verl und Dr. Lars M. Bopf, Mitglied der Geschäftsleitung bei Nobilia, bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages am 18. 6. 2012. (v.l.n.r.)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der Beckhoff-Gruppe hat die Realschule Verl gleich drei ortsansässige, familiengeführte Unternehmen als Kooperationspartner gewinnen können. Arnhold Beckhoff,  Geschäftsführer von Elektro Beckhoff, Bernhard Hilgenkamp, Rektor der Realschule Verl, Hans Beckhoff, Geschäftsführer von Beckhoff Automation sowie Marlies Hillen und Michael Beckhoff, Geschäftsführer von Beckhoff Technik und Design, bei der Unterzeichnung des Vertrages am
25. 6. 2012. (v.l.n.r.)