Presseinformation

12. Februar 2013
Beckhoff Antriebstechnik: Mit Class-I-Zertifikat bis zum ‚Cleaning in Place‘
Edelstahl-Servomotoren AM8800 erfüllen die hohen EHEDG-Anforderungen

Mit der Baureihe AM8800 bietet Beckhoff eine vollständige Edelstahl-Servomotorserie im „Hygienic Design“ für besonders raue Umgebungsbedingungen bzw. Anwendungen im Nahrungsmittel- und Pharmabereich. Die Servomotoren sind nicht nur mit FDA-konformen Werkstoffen ausgestattet, sondern nun auch gemäß den hohen Anforderungen der EHEDG (European Hygienic Engineering & Design Group) hinsichtlich Design und Material zertifiziert.

Für den Bereich der Lebensmittelverarbeitung gelten spezielle Anforderungen in Bezug auf Design und Material der verwendeten Maschinenkomponenten. Die verwendbaren Materialien sind in den Richtlinien der FDA (US Food and Drug Administration) entsprechend ihrer Tauglichkeit aufgeführt, es fehlen allerdings Vorgaben zu deren Formgebung. Hinsichtlich des Designs und der Gestaltung gelten die Vorschriften der EHEDG. Deren Ziel liegt darin, dass entsprechende Maschinen und deren Bauteile leicht zu reinigen sind und sich möglichst wenig Ablageflächen für Bakterien und Keime bilden können.

Die Servomotoren AM8800 sind vollständig im „Hygienic Design“ gestaltet und verfügen neben dem FDA-konform ausgelegtem Edelstahlgehäuse in AISI 316L auch über die anspruchsvolle Zulassung nach EHEDG Class I. Somit lassen sich die Motoren wesentlich einfacher reinigen und von Mikroorganismen befreien, ohne dass der Motor hierbei zu zerlegen ist. Das bedeutet auch, dass die Antriebe für das häufig z. B. in der Getränkeindustrie angewendete Verfahren CIP (Cleaning in Place), d. h. ortsgebundene Reinigung, tauglich sind. Wichtige konstruktive Besonderheiten der Servomotoren AM8800 sind die EHEDG-gerechte Anordnung der Dichtebenen sowie der Anbauflansch mit zusätzlicher PTFE-Dichtung im „Hygienic Design“. Möglichst wenig sichtbare Verschraubungen sowie das gelaserte Typenschild vermeiden die Entstehung von Schmutznestern. Zudem wurde für die standardmäßig in Schutzart IP 69K ausgeführten Servomotoren eine spezielle Kabelverschraubung entwickelt, die EHEDG-gelistet ist.

Die Servomotoren AM8800 werden als komplett durchgängige Baureihe angeboten, mit 0,85 bis 16,6 Nm Stillstandsdrehmoment. Der Drehzahlbereich reicht bis zu 3000 U/min. Alle AM8800-Servomotoren sind UL und cUL zertifiziert. Die Motoren sind mit der innovativen Beckhoff-Anschlusstechnologie OCT (One Cable Technology) erhältlich, die Power und Feedbacksystem im PUR-Standardkabel zusammenfasst und so auch den Reinigungsaufwand und die Verdrahtungskosten reduziert, da nur noch 50 % der Kabel benötigt werden. Die Anschlusstechnik wird aus dem kritischen Bereich herausgeführt und direkt im Schaltschrank verdrahtet. Mit den AG2800 bietet Beckhoff auch exakt passende Edelstahl-Planetengetriebe an.

Pressebild

  • Die Servomotoren AM8800 sind nach
        EHEDG Class I zugelassen und damit sogar geeignet für das ‚Cleaning in Place‘.

    Bildunterschrift:

    Die Servomotoren AM8800 sind nach EHEDG Class I zugelassen und damit sogar geeignet für das ‚Cleaning in Place‘.

Zurück zur Übersicht