Presseinformation

11. März 2014
Beckhoff auf der Light + Building 2014: Halle 11.0, Stand C56
Embedded-PC CX8091: Dezentrale Kleinsteuerung unterstützt BACnet-Protokoll
Kompakter Datensammler für das Energiemanagement im Gebäude
Der CX8091 ist das neueste Mitglied aus der Baureihe CX8000, den derzeit kleinsten Embedded-PCs von Beckhoff. Mit der Unterstützung des BACnet-Protokolls, der 400-MHz-ARM9-CPU und dem breiten Spektrum anreihbarer Busklemmen stellt er eine universelle Kleinsteuerung für die Gebäudeautomation dar. Zudem erweist sich der CX8091 in Verbindung mit den Energiemessklemmen als kompakter Datensammler, der per BACnet alle Informationen für ein umfassendes Energiemanagement liefert.

Der Embedded-PC CX8091 ist eine kompakte Steuerung mit einem geswitchten Ethernet-Port und unterstützt das in der Gebäudeautomation insbesondere in der Management- und Bedienebene (MBE) etablierte Protokoll BACnet. Als modulare I/O-Systeme können Busklemmen (K-Bus) und EtherCAT-Klemmen (E-Bus) direkt – und vom Embedded-PC automatisch erkannt – angereiht werden.

Speziell für die Energiedatenerfassung im Gebäude stehen zahlreiche I/O-Klemmen zur Verfügung. So lassen sich über die Busklemmen KL6781 und KL6401 per M-Bus- bzw. LON-Interface z. B. ganz einfach die in der Praxis etablierten Gas-, Wasser- und Wärmezähler einbinden. Elektrische Größen können besonders komfortabel und systemintegriert über die Leistungsmessklemme KL3403 erfasst werden. Über weitere I/O-Klemmen sind auch die typischen Subsysteme EIB/KNX, DALI, MP-Bus, EnOcean, DMX, SMI und Modbus einfach einzubinden.

BACnet für die übergeordnete Kommunikation

Für die kommunikationstechnische Anbindung der Gebäudeautomation an die MBE und an ein Energiemanagementsystem eignet sich sehr gut der Kommunikationsstandard BACnet. Beckhoff integriert diesen mit BACnet/IP als reine Software-Lösung in seine Automatisierungssuite TwinCAT. Der BACnet/IP-Server und -Client sind auf allen Beckhoff-Industrie-PCs und -Embedded-PCs lauffähig. Somit wird auch der CX8091 durch diese Software-Erweiterung zu einem BACnet Building Controller.

Die BACnet-Objekte werden im TwinCAT System Manager angelegt und lassen sich dort parametrieren und verknüpfen. Über ein zyklisches Interface werden Daten von einer I/O-Klemme oder aus dem TwinCAT-Programm direkt mit einem BACnet-Objekt verbunden. Ein azyklisches Interface wird zum Lesen und Schreiben der „Properties” eines BACnet-Objekts verwendet, sodass auf diese während der Laufzeit aus dem SPS-Programm zugegriffen werden kann. Mithilfe von TwinCAT kann ein Netzwerk nach BACnet-Geräten gescannt und auf Objekte bzw. „Properties” zugegriffen werden.

Alternativ lässt sich der Embedded-PC CX8091 auch mit dem Kommunikationsstandard OPC UA (Unified Architecture) nutzen. Durch dieses weit verbreitete Protokoll für die vertikale Integration im Produktionsumfeld bildet die Kleinsteuerung auch dort die Basis für eine lückenlose Energiedatenerfassung.

Technische Daten

  • Betriebssystem: Windows CE 6
  • 32-Bit-Controller mit 400-MHz-ARM9-CPU
  • Flashspeicher: 256 MB MicroSD (optional 1 GB, 2 GB oder 4 GB)
  • Interner Arbeitsspeicher: 64 MB RAM
  • Schnittstellen: 1 x Ethernet 10/100 MBit/s, 1 x USB-Device (hinter der Frontklappe)
  • 1-Sekunden-USV (für 1 MB persistente Daten)

Pressebild

  • Der Embedded-PC CX8091 eignet sich als dezentrale Kleinsteuerung und per BACnet – oder auch OPC UA – als Datensammler für ein übergeordnetes Energiemanagementsystem.

    Bildunterschrift:

    Der Embedded-PC CX8091 eignet sich als dezentrale Kleinsteuerung und per BACnet – oder auch OPC UA – als Datensammler für ein übergeordnetes Energiemanagementsystem.
Zurück zur Übersicht