Presseinformation

30. März 2014
Beckhoff auf der Light + Building 2014: Halle 11.0, Stand C56
Building Controller: Hohe Skalierbarkeit führt zu optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis
BACnet-Controller zertifiziert nach Revision 12
Die internationale BACnet-Norm, die die Interoperabilität zwischen Geräten verschiedener Hersteller in der Gebäudeautomation gewährleistet, gewinnt zunehmend an Bedeutung und wird ständig um neue Funktionen ergänzt. Die BACnet-Revision 12 bringt eine Reihe von Neuerungen, die Beckhoff in seinen BACnet-Stack für TwinCAT implementiert hat. Zertifiziert nach der BACnet-Norm ISO 16484-5:2012, Revision 12, wurden die hutschienenmontierbaren Embedded-PCs CX8091, CX9020, CX5010 und CX5020. BACnet/IP kann auf allen PC-basierten Beckhoff-Hardwareplattformen als durchgängiges Ethernet-Protokoll eingesetzt werden.

Intelligente, gewerkeübergreifende Gebäudeautomation zur Reduktion des Energieverbrauchs setzt voraus, dass der Steuerung zu jedem Zeitpunkt alle Informationen aller Gewerke zur Verfügung stehen, um diese perfekt aufeinander abzustimmen. Beckhoff bietet hierfür die entsprechenden Basistechnologien in Soft- und Hardware: Das Busklemmensystem mit 400 verschiedenen I/O-Klemmen, das alle gängigen Sensoren und Aktoren unterstützt, skalierbare Steuerungen, vom Busklemmen Controller über die Embedded-Geräte bis zum leistungsstarken Industrie-PC, sowie die Automatisierungssoftware TwinCAT mit den entsprechenden Building Automation PLC Libraries zur softwarebasierten Realisierung aller Gebäudefunktionen. Offene Schnittstellen erlauben die Nutzung aller für die Gebäudeautomation relevanten Subsysteme, wie KNX/EIB, LON, DALI, DMX, MP-Bus, M-Bus, SMI, Modbus und EnOcean.

Transparente Integration von BACnet
Der Schlüssel zu einer offenen, herstellerübergreifenden Gebäudeautomation liegt in einer auf Standards basierenden Kommunikationsstruktur; daher hat Beckhoff beim Design seiner Automatisierungslösung TwinCAT besonderen Wert auf die transparente Integration von BACnet gelegt.

Zertifiziert nach der BACnet-Norm ISO 16484-5:2012, Revision 12, sind die hutschienenmontierbaren Embedded-PCs CX8091, CX9020, CX5010 und CX5020. Die Controller mit anreihbarer I/O-Ebene bieten dem Anwender skalierbare Leistung: angefangen vom CX8091, der bei typischen Steuerungsaufgaben bis zu 250 BACnet-Objekte unterstützt, bis hin zum CX5020, der für bis zu 3000 BACnet-Objekte empfohlen wird. Bei ausschließlicher Nutzung für den BACnet-Betrieb erhöht sich die mögliche Anzahl an Objekten. Durch umfangreiche Performanceverbesserungen können nunmehr im Vergleich zur Revision 6– bei gleicher CPU-Auslastung –mehr als doppelt soviele BACnet-Objekte verarbeitet werden. Die Zertifizierung nach Revision 6, für die Geräte CX9001 und CX9010, ist jedoch weiterhin verfügbar. Die exakte Skalierbarkeit der Beckhoff-Building-Controller nach Leistungsklassen bringt dem Anwender vor allem Kostenvorteile: Bei einem höheren Bedarf an Prozessorleistung muss er nur auf die nächst leistungsstärkere Steuerungsplattform umsteigen, so dass Preis und Leistung immer ausgewogen bleiben.

Volle Unterstützung der Revision 12
Die Implementierung gemäß der BACnet-Revision 12 in TwinCAT BACnet/IP bringt mit neuen Eigenschaften und neuen Diensten eine Reihe von Vorteilen für die Gebäudeautomation: Neben zahlreichen Erweiterungen der Alarm- und Ereignisdienste stehen zusätzliche BACnet-Objekttypen, wie Pulse Converter, Accumulator, Averaging, Event-Enrollment und Structured View, zur Verfügung. Ebenfalls optimiert wurde die Geräteverwaltung. Darüber hinaus bietet die Revision 12 Detailverbesserungen, wie die Unterstützung verschiedener Zeichensatzkodierungen, Informationen über Geräteneustarts oder erweiterte Diagnoseoptionen.

Die In-House-Entwicklung des BACnet-Stacks sorgt – mit der Erfahrung aus einer Vielzahl von Projekten – für entsprechend tiefgehendes Know-how. Bei der Programmierung in der SPS nach IEC 61131-1 werden strukturierte BACnet-Funktionesbausteine unterstützt, die eine effiziente Projektabwicklung ermöglichen. Mit den TwinCAT BA PLC Libraries stehen dem Systemintegrator demnächst etablierte und geprüfte Basisfunktionen aus den Bereichen Regelung und Signalverarbeitung sowie spezielle mathematische Funktionen, Störmeldeverarbeitung und allgemeine Systemfunktionen, zur Verfügung.

Pressebild

  • Die BACnet-Revision 12 in TwinCAT BACnet/IP bringt mit neuen Eigenschaften und Diensten eine Reihe von Vorteilen für die Gebäudeautomation.

    Bildunterschrift:

    Die BACnet-Revision 12 in TwinCAT BACnet/IP bringt mit neuen Eigenschaften und Diensten eine Reihe von Vorteilen für die Gebäudeautomation.

Weitere Informationen:

Light+Building 2014

Zurück zur Übersicht