Presseinformation

15. Juni 2015
Beckhoff auf der Achema 2015: Halle 11.1, Stand A75
EtherCAT-I/O-Lösung für Serienanwendungen
I/O-Steckmodule und Signal-Distribution-Board vermeiden Fehlverdrahtungen und sparen Platz
Mit den neuen EtherCAT-Steckmodulen der EJ-Serie bietet Beckhoff bewährte I/O-Technologie gepaart mit der notwendigen Prozesssicherheit in einem ultrakompakten Formfaktor.

Die EtherCAT-Steckmodule basieren elektronisch auf dem bekannten EtherCAT-I/O-System und lassen sich durch ihre Bauform direkt auf eine Leiterkarte aufstecken. Die Leiterkarte als anwendungsspezifisches Signal-Distribution-Board verteilt Signale und Spannungsversorgung auf einzelne applikationsspezifische Steckverbinder. In der Folge kann die Feldseite vollständig konfektioniert an das Signal-Distribution-Board angeschlossen werden. Potenzielle Fehlerquellen im Rahmen der aufwändigen Einzeladerverdrahtung entfallen, wodurch sich neue Möglichkeiten für den Einsatz in der sicherheitskritischen Prozesstechnik eröffnen.

Das Signal-Distribution-Board kann wahlweise vom Anwender oder durch Beckhoff speziell entwickelt werden. Somit kann auf spezifische Anforderungen Rücksicht genommen werden, um die für die Anwendung optimale Leiterkarte zu erstellen.

Am Beispiel einer Applikation im explosionsgefährdeten Bereich der Zone 1 werden die Vorteile des EJ-Systems deutlich. Druckfeste Gehäuse (Ex d) können durch den geringen Platzbedarf des EJ-Systems kleiner projektiert werden, um Kosten einzusparen oder bei gleichem Volumen eine höhere Anzahl an I/O-Kanälen oder anderweitigen Komponenten aufnehmen. Das Risiko der Fehlverdrahtung im Austauschfall ist auf ein Minimum reduziert, da sowohl die EtherCAT-Steckmodule als auch die Kabelbaum-Steckverbinder Kodiermöglichkeiten bieten.

Die gesamte Vielfalt des Beckhoff-I/O-Portfolios inklusive funktionaler Sicherheit (Safety) lässt sich mit der EJ-Serie extrem kompakt realisieren. Durch die Steckbarkeit können weiterhin Optionen angeboten werden, die nur bei Bedarf genutzt werden. Neben der Installation vereinfacht das EtherCAT-Steckmodul-System auch die Wartung.

Pressebild

  • EtherCAT-Steckmodule im Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1: Druckfeste Gehäuse (Ex d) können durch den geringen Platzbedarf des EJ-Systems kleiner projektiert werden.

    Bildunterschrift:

    EtherCAT-Steckmodule im Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1: Druckfeste Gehäuse (Ex d) können durch den geringen Platzbedarf des EJ-Systems kleiner projektiert werden.

Weitere Informationen:

Beckhoff auf der Achema 2015

Zurück zur Übersicht