Presseinformation

25. April 2016
Konsequenter Ausbau der Produktlinien für Industrie 4.0
Erfolgreiches Geschäftsjahr 2015: Beckhoff Automation steigert Umsatz um 22 % auf 620 Mio. Euro

Das Geschäftsjahr 2015 hat Beckhoff Automation äußerst erfolgreich abgeschlossen: Weltweit wurde ein Umsatz von 620 Mio. Euro erzielt; das entspricht einer Steigerung um 110 Mio. Euro (+22 %) gegenüber dem Vorjahr. Alle Vertriebsregionen und Produktbereiche trugen zum zweistelligen Wachstum bei.

  • Umsatzsteigerung um 22 % auf 620 Mio. Euro
  • Steigerung um 7 % auf 3.000 Mitarbeiter weltweit
  • konsequente Technologieentwicklung für PC-basierte
    Steuerungstechnik und Industrie 4.0

 

Beckhoff Automation hat 2015 mit einem Jahresergebnis von 620 Mio. Euro ein Umsatzplus von 22 % erzielt, nach einem bereits sehr erfolgreichen Jahr 2014 mit einer Umsatzsteigerung von 17 %. Geschäftsführer Hans Beckhoff ist mit der Entwicklung des Unternehmens sehr zufrieden: „Wir konnten Marktanteile hinzugewinnen und sind im Vergleich zum Gesamtmarkt überproportional gewachsen. Unsere PC-Control-Technologie wird immer mehr zum anerkannten Marktstandard. Mit dieser äußerst leistungsfähigen Technologie gewinnen wir weltweit neue Kunden. Natürlich hat auch, wie bei allen deutschen Herstellern mit höheren Exportanteilen, der niedrigere Eurokurs bei den Wachstumszahlen geholfen, aber, so erklärt Beckhoff, auch nach einer Währungskorrekturrechnung ergibt sich ein weiterhin stattliches Wachstum von 17 %.

Beckhoff ist mit 34 Tochterunternehmen und Distributoren in über 75 Ländern vertreten. Der Exportanteil lag 2015 bei 65 % des Gesamtumsatzes. „Zum Wachstum trägt der asiatische Raum stark bei“, so Hans Beckhoff. „Aber auch Südeuropa und Nordamerika entwickeln sich gut.“

Auch für 2016 ist Hans Beckhoff positiv gestimmt und hofft auf ein zweistelliges Umsatzwachstum: „Wir haben einen guten Auftragseingang mit Wachstumstendenzen.“ Damit das Unternehmen auf zukünftige Steigerungsraten vorbereitet ist, wird 2016 die Betriebsfläche der Unternehmenszentrale in Verl um weitere 27.000 m2 vergrößert. Hierfür konnten bereits bestehende industrielle Nachbargebäude angemietet werden, die nach Renovierung in der zweiten Jahreshälfte zusätzliche Lager- und Fertigungsflächen zur Verfügung stellen. „Produktionsseitig sind wir damit für zwei weitere Wachstumsjahre vorbereitet“, ist sich Hans Beckhoff sicher.

Investition in Forschung, Vertrieb und Entwicklung

Das Vertriebsnetz wird 2016 weiter ausgebaut: „Den nationalen Vertrieb wollen wir mit weiteren regionalen Büros in Hessen und Nordrhein-Westfalen verdichten. Die weltweite Präsenz soll mit Beckhoff-Repräsentanzen in Argentinien, Kolumbien und Thailand verstärkt werden.

„Auch 2016 werden wir mit ca. 45 Mio. Euro kräftig in die Forschung und Produktentwicklung investieren. Technologie ist unser Geschäft und macht uns Freude“, freut sich der studierte Diplomphysiker Beckhoff. Technologisch werden alle Beckhoff-Produktgruppen der PC-basierten Steuerungstechnik in Hard- und Software weiter ausgebaut. „Auch Industrie 4.0 wird Realität. Aus Ideen werden reale Produkte, mit denen Maschinen viel produktiver genutzt werden können, sie werden quantitativ und qualitativ besser produzieren“ erläutert Hans Beckhoff. Die ersten konkreten Industrie-4.0- und IoT-Produkte (Internet of Things) wurden Ende 2015 vorgestellt, weitere folgen auf der Hannover Messe 2016. Damit können sowohl bestehende Anlagen und natürlich auch neue Maschinen mit der weltweiten Cloud verbunden werden und so sollen sie ihre lokale Funktion z. B. um Cloud-basierte Dienste und Services wie z. B. komplexe analytische Funktionen erweitern.

Ausbau der erfolgreichen Talentförderungsprogramme

Beckhoff beschäftigt derzeit weltweit 3.000 Mitarbeiter; davon knapp 2.100 in Deutschland und ca. 1.900 am Standort Verl. Ein Drittel der Mitarbeiter haben eine Ingenieursqualifikation. Über den großen Zuspruch an jungen Talenten zeigt sich Unternehmer Hans Beckhoff besonders erfreut: „Unser starkes Engagement im Bereich der gewerblichen und akademischen Nachwuchsförderung ist erfolgreich.“ Das Unternehmen bietet viele verschiedene Fachrichtungen für die gewerbliche Ausbildung an – und baut sein Studienkonzept weiter aus. So wird in Zukunft ergänzend zum Bachelorstudiengang auch ein berufsbegleitendender Masterstudiengang im Rahmen des Gütersloher Studienstandortes angeboten.

Pressebild

  • Hans Beckhoff, Geschäftsführender Inhaber der Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

    Bildunterschrift:

    Hans Beckhoff, Geschäftsführender Inhaber der Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
  • Umsatzentwicklung Beckhoff Automation

    Bildunterschrift:

    Umsatzentwicklung Beckhoff Automation
Zurück zur Übersicht