Presseinformation

29. März 2012
Beckhoff auf der Automatica 2012: Halle B1, Stand 308
TwinCAT 3: eXtended Automation für die Robotik
PC-based Control: Integration von Roboterkinematiken in die Standardsteuerung

Auf der Automatica in München präsentiert Beckhoff vom 22. bis zum 25. Mai 2012 das komplette Lösungsspektrum aus den Bereichen Robotik, Montage-, Handhabungs-, Steuerungs-, Sicherheits- und Antriebstechnik. Im Fokus steht die Softwaregeneration TwinCAT 3, welche die ideale Plattform für Scientific Automation – die Erweiterung der PC-basierten Steuerungstechnik um neue Komponenten – bietet. Unter anderem kann die Robotik einfach in die Gesamtsteuerung integriert werden. Eine separate Robotiksteuerung kann so eingespart werden. Das komplett in TwinCAT 3 integrierte Engineering ohne spezielle Robotiktools und -sprachen reduziert die Engineeringkosten erheblich.

Mit Scientific Automation kann die Prozessorleistung – gerade auch der Multicore-Support – voll ausgeschöpft werden, sodass der Anwendungsbereich der klassischen PC-basierten Automatisierungstechnik um neue Komponenten erweitert werden kann. Nicht nur Messtechnik und Condition Monitoring, auch die Robotik kann in die Standardsteuerung integriert werden. Robotik- und Motion-Control-Funktionen lassen sich optimal auf einer Plattform kombinieren und synchronisieren.

Reduzierte Engineeringkosten: Konfiguration, Parametrierung und Diagnose in einem System  

Die Software „TwinCAT Kinematic Transformation“ integriert die Robotersteuerung in die Automatisierungssuite TwinCAT. Die Funktionen SPS, Motion Control, HMI, Messtechnik und Robotik können auf einem Industrie-PC ausgeführt werden. Die Konfiguration und die Programmierung erfolgen komplett in TwinCAT, sodass Engineeringzeit und -kosten deutlich reduziert werden können. Bisher sind die folgenden Kinematiken implementiert: Kartesisches Portal, Scherenkinematik, Rollenkinematik (H-Bot), SCARA, 2-D-Kinematik, 2-D-Parallelkinematik und 3-D-Delta-Kinematik. Weitere Kinematiken sind in der Planung. Zusätzlich bietet „TwinCAT Kinematic Transformation“ Tracking-Funktionalitäten. Dabei wird der Roboter auf ein bewegtes Objekt aufsynchronisiert, um z. B. Werkstücke von Förderbändern oder auch schräg liegenden Drehtellern zu greifen.

eXtended Automation bietet neue Möglichkeiten für die Robotik  

Mit TwinCAT 3, der neuen Softwaregeneration für die PC-basierte Steuerungstechnik, stehen neben der IEC 61131-3 auch C/C++ und Matlab®/Simulink® als Programmiersprachen zur Verfügung. Die Einbindung spezieller Roboterkinematiken ist damit sehr einfach möglich. Sollten spezielle Regler verwendet werden müssen, können diese einfach als Matlab®/Simulink®-Modelle eingebunden werden.

Skalierbare Antriebstechnik  

Gerade im Bereich der kleinen Roboter wird eine sehr kompakte Antriebstechnik für kleine Leistungen benötigt. Die Servoklemme EL7201 für das Beckhoff-EtherCAT-Klemmensystem integriert im Standardklemmengehäuse einen vollständigen Servoverstärker für Motoren bis 200 W. Durch die einfache Integration lassen sich kompakte und kostengünstige Robotikanwendungen realisieren.  

Für hochdynamische Positionieraufgaben stehen die EtherCAT-Drives AX5000 in Verbindung mit Servomotoren zur Verfügung. Die neue Synchron-Servomotor-Serie AM8000 in Standard- und Edelstahlbauweise zeichnet sich durch hohe Dynamik, Energieeffizienz und niedrige Kosten aus. Ein Highlight ist die neue Einkabeltechnologie, mit der Power- und Feedbacksystem in der Standard-Motorleitung zusammengefasst sind. Material- und Inbetriebnahmekosten werden damit deutlich reduziert. Die Edelstahlvariante AM8800 in Schutzart IP 67 ist speziell für den Einsatz in der Lebensmittel-, Pharma- und Chemieindustrie geeignet.  

Effiziente und sichere Robotersteuerungen  

EtherCAT, der Echtzeit-Ethernet-Feldbus, bietet höchste Performance mit extrem kurzen Updatezeiten. Eine sichere Datenübertragung ist mit TwinSAFE gewährleistet. Das durchgängige Safety-System von Beckhoff garantiert Sicherheit von den I/Os bis zu den Drives. Dazu gehören auch die Programmierung und der Test des Sicherheitsprogramms im TwinCAT-System.

Pressebild

  • Beckhoff bietet die Komplettlösung für Robotersteuerungen: vom High-Performance-Industrie-PC mit der Automatisierungssoftware TwinCAT, über EtherCAT-Klemmen zur schnellen Datenübertragung, bis hin zu den EtherCAT-Servoverstärkern zum Anschluss von hochdynamischen Servomotoren.

    Bildunterschrift:

    Beckhoff bietet die Komplettlösung für Robotersteuerungen: vom High-Performance-Industrie-PC mit der Automatisierungssoftware TwinCAT, über EtherCAT-Klemmen zur schnellen Datenübertragung, bis hin zu den EtherCAT-Servoverstärkern zum Anschluss von hochdynamischen Servomotoren.

Zurück zur Übersicht