Presseinformation

20. April 2011
Beckhoff auf der Ligna 2011, Halle 23, Stand A24
PC-based Control für Holzbearbeitungsmaschinen: Flexibleres Engineering mit TwinCAT 3

Auf der Ligna 2011 präsentiert Beckhoff PC- und EtherCAT-basierte Steuerungstechnik sowie Automatisierungslösungen für Holzbearbeitungsmaschinen in Halle 23, Stand A24. Alle Prozessschritte der Holzbearbeitung lassen sich über die offene Automatisierungsplattform von Beckhoff regeln. Neue Möglichkeiten der Automatisierung bietet die XA-Architektur (eXtendend Automation) mit der Softwaregeneration TwinCAT 3: Alle Editoren für die SPS- und Safetyprogrammierung nutzen als Framework Microsoft Visual Studio®.

TwinCAT 3 ist die neue PC-basierte Steuerungssoftware, mit der die
Standard-Automatisierungswelt deutlich erweitert wird. Neben den objektorientierten Erweiterungen der IEC 61131-3 stehen mit C und C++ auch die Sprachen der IT-Welt zur Verfügung. Die Integration von Matlab®/Simulink® ermöglicht zudem den Einsatz in wissenschaftlichen Bereichen. Lauffähig sind die Module in den unterschiedlichen Sprachen in einer gemeinsamen Runtime unter harten Echtzeitbedingungen, unter der Nutzung von Multi-Core-Technologie und mit 32- oder 64-Bit-Betriebssystemen.  

TwinCAT 3 bietet durch den modularen Aufbau der erweiterten Runtime und vordefinierte Schnittstellen die Möglichkeit, die unterschiedlichen Steuerungen der Aggregate einer Holzbearbeitungslinie gemeinsam auf der zentralen Steuerungshardware der Maschine zu instanziieren. Diese können unabhängig voneinander und in verschiedenen Programmiersprachen erstellt werden.

TwinSAFE – Die skalierbare Sicherheitslösung

Auch für Safety-Anwendungen enthält TwinCAT 3 ein neues Engineeringkonzept, das durch die freie Wahl der Programmiersprache die Flexibilität erweitert: Die Programmierung erfolgt neben der bekannten Funktionsblockdiagrammsprache (FUP) auch mit der Hochsprache C.  

Mit TwinSAFE bietet Beckhoff eine in Soft- und Hardware skalierbare Sicherheitslösung an. Neben den bekannten Sicherheitslogikklemmen für die Beckhoff-I/O-Systeme wird mit der TwinCAT Safety PLC auch eine reine Softwarelösung zur Verfügung stehen.

Der Servoverstärker in der EtherCAT-Klemme

Ein weiteres Highlight auf der Ligna ist die Servoklemme für das Beckhoff EtherCAT-Klemmensystem. Die EL7201 integriert im Standardklemmengehäuse einen vollständigen Servoverstärker für Motoren bis 200 W. Die neue Servomotoren-Serie AM3100 ist optimiert für den Einsatz der Servoklemme in einem Leistungsbereich von 50…130 W. Mit der Servoklemme wird das Angebot an Beckhoff-Servoverstärkern noch feiner skaliert: vom Kleinst-Servoverstärker bis zur EtherCAT-Drives-Serie AX5000 mit bis zu 120 kW.

Pressebild

  • Mit der PC-basierten Steuerungstechnik von Beckhoff können alle Prozessschritte der Holzbearbeitung geregelt werden. Funktionen, wie „Fliegende Säge“, „Kurvenscheiben“ und CNC oder auch branchenspezifische Lösungen, wie die Bohroptimierung sind in die Steuerungssoftware TwinCAT integriert oder als zusätzliche Softwaremodule erhältlich.

    Bildunterschrift:

    Mit der PC-basierten Steuerungstechnik von Beckhoff können alle Prozessschritte der Holzbearbeitung geregelt werden. Funktionen, wie „Fliegende Säge“, „Kurvenscheiben“ und CNC oder auch branchenspezifische Lösungen, wie die Bohroptimierung sind in die Steuerungssoftware TwinCAT integriert oder als zusätzliche Softwaremodule erhältlich.

Weitere Informationen:

EtherCAT-Klemmen

Antriebstechnik

Zurück zur Übersicht