Presseinformation

02. April 2012
Beckhoff auf der IFAT Entsorga 2012: Halle A1, Stand 319
PC-based Control – eine Steuerungsplattform für alle Kommunikationsstandards

Beckhoff präsentiert auf der IFAT Entsorga, die vom 7. bis zum 11. Mai 2012 in München stattfindet, seine PC-basierte Steuerungstechnik für die Wasser- und Abwasserwirtschaft: Die offene Automatisierungslösung unterstützt alle gängigen Kommunikationsstandards zur Anbindung der Prozess- und Feldebene. Im Fokus des Beckhoff-Messeauftrittes stehen u. a. die Embedded-PCs. Die kompakten, hutschienenmontierbaren Geräte bieten eine leistungsfähige Windows-Steuerung, mit direktem Interface für die I/O-Ebene.

Planer und Ingenieure im Bereich der Wasserwirtschaft stehen heute vor besonderen Herausforderungen: Einerseits verlangen die Kommunen, im Zuge notwendiger Modernisierungen, hocheffiziente Anlagen, um effektiv und kostengünstig Wasser reinigen und aufbereiten zu können. Andererseits sind die zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel oftmals sehr begrenzt. Hier bietet das offene, PC-basiertes Steuerungssystem, in Hinblick auf Leistung und Kosten, die richtige Lösung: Es unterstützt alle gängigen Kommunikationsstandards und erlaubt, eine hohe Anzahl von Prozessdaten zu erfassen und zu verarbeiten.

Offene Kommunikation in die Prozessebene und in die Außenstationen

Die PC-basierte Steuerungstechnik profitiert von der stetig wachsenden Prozessorleistung und bietet kompakte und leistungsfähige Hardwareplattformen für die Wassergewinnung sowie die Wasser- und Abwasserbehandlung. Aufgrund offener Schnittstellen ist die Kommunikation in die Prozessebene und in die Außenstationen über standardisierte Softwareschnittstellen oder via Funk- und Feldbusanbindung problemlos realisierbar. Die Automatisierungssoftware TwinCAT unterstützt beispielsweise die Fernwirkprotokolle nach IEC 60870-5-10-x und OPC UA für den standardisierten, sicheren Datenaustausch sowie alle gängigen Feldbussysteme. Auch die Anbindung der Außenstationen erfolgt über Kommunikationsstandards, wie ISDN, Analog-Modem, Funk, GPRS, UMTS, oder über Feldbusse, wie Ethernet, PROFIBUS und PROFINET.

Platzsparende PC-Steuerungen mit integrierter Messtechnik

Beckhoff bietet mit seinem umfangreichen Programm an Industrie-PCs skalierbare Leistung, entsprechend den jeweiligen Anforderungen der Anwendung: vom leistungsstarken Industrie-PC mit Multicore-Prozessor, bis zum kompakten Embedded-Controller. Mit den Embedded-Geräten stellt Beckhoff PC-Technologie im Kleinstformat zur Verfügung. Durch die direkte Anreihung der Busklemmen lassen sich alle gängigen Sensoren und Aktoren zur präzisen Erfassung der Prozessparameter, wie z. B. Temperatur, Vibration, Druck oder Volumenstrom, nahtlos in die Steuerung integrieren.

Flexibles Engineering mit TwinCAT – von einfach bis komplex

Der offene Beckhoff-Automatisierungsbaukasten umfasst zahlreiche Softwaremodule für ein schnelles und einfaches Engineering. Alle Beckhoff- Steuerungen werden mit der Automatisierungssoftware TwinCAT über die gängigen Programmiersprachen der IEC 61131-3 programmiert. Alternativ bietet TwinCAT aber auch komplexere Funktionen, wie Condition Monitoring zur Früherkennung von Anlagenschäden oder eine Anbindung an Matlab®/Simulink® zur Anlagensimulation.

Pressebild

  • Die Embedded-PCs von Beckhoff stellen für zahlreiche Einsatzfelder im Bereich der Wasser- und Abwasserwirtschaft eine kompakte und leistungsstarke Steuerungslösung dar. Die direkt an die Steuerung anreihbaren Busklemmen unterstützen den Anschluss aller gängigen Sensoren und Aktoren zur präzisen Erfassung der Prozessparameter.

    Bildunterschrift:

    Die Embedded-PCs von Beckhoff stellen für zahlreiche Einsatzfelder im Bereich der Wasser- und Abwasserwirtschaft eine kompakte und leistungsstarke Steuerungslösung dar. Die direkt an die Steuerung anreihbaren Busklemmen unterstützen den Anschluss aller gängigen Sensoren und Aktoren zur präzisen Erfassung der Prozessparameter.

Zurück zur Übersicht