Presseinformation

07. April 2014
EtherCAT-I/O-System: IP-67-Module für extrem raue Umgebungsbedingungen
Kompakte I/O-Module im Zinkdruckguss-Gehäuse
Mit der neuen Serie ER erweitert Beckhoff die Anwendungsmöglichkeiten der EtherCAT-Box-Module. Die extrem robusten I/O-Module im Zinkdruckguss-Gehäuse eignen sich für besonders raue Umgebungsbedingungen, beispielsweise in der Heavy-Duty-Industrie, im Automotive-Bereich und in der Robotik. Zusammen mit den Modul-Reihen EP und EQ deckt das dezentrale EtherCAT-I/O-System somit ein breites Signalspektrum für alle industriellen Einsatzfälle ab.

Mit Zinkdruckguss als Gehäusematerial können die IP-67-I/O-Module der ER-Serie in extrem rauer Industrie- und Prozessumgebung eingesetzt werden. Voll vergossen eignen sie sich ideal für alle Anwendungen, die erhöhte Belastbarkeit und Beständigkeit erfordern. Typische Bereiche sind die Heavy-Duty-Industrie, also beispielsweise Pressenan-lagen und Metallgießereien, sowie das Zinkdruckguss gewohnte Automotive-Umfeld bzw. auf Schweißspritzerbeständigkeit angewiesene Robotik-Applikationen.

Die neuen EtherCAT-Box-Module sind die optimale Ergänzung zu den Ausführungen im Kunststoff- und Edelstahl-Gehäuse. So ist die Kunststoffvariante EP prädestiniert für nasse, schmutzige oder staubige Umgebungsbedingungen im allgemeinen Maschinenbau, in der Monta-getechnik sowie im Halbleiter- und Logistikumfeld. Die vollständig im ‚Hygienic Design‘ ausgelegte Modulserie EQ ist hingegen, mit EdelstahlGehäuse und Schutzart IP 69K, für Anwendungen in der Lebensmittel-, Chemie- oder Pharmaindustrie konzipiert.

Zinkdruckguss-Module für breites Signalspektrum verfügbar

Die Module der Serie ER sind vollständig kompatibel zur EP-Serie und bieten auch ein entsprechend breites I/O-Spektrum: digitale Eingänge mit unterschiedlichen Filtern, digitale Ausgänge mit 0,5 A Ausgangsstrom sowie Kombimodule mit frei wählbaren digitalen Ein- oder Ausgängen. Weiterhin stehen analoge Eingangsmodule für die Strom-/Spannungsmessung zur Verfügung. Temperaturmessmodule, serielle Schnittstellen, Encoder-Eingänge und Motion-Module ergänzen das Programm.

Zur Verfügung stehen 30 mm schmale als auch 60 mm breite Module in unterschiedlichen Kanalvarianten, die mit 126 mm Höhe und 26,5 mm Tiefe äußerst kompakt bauen. Die Signalanbindung erfolgt wahlweise über M8- oder M12-Steckverbinder. Die ER-Module bieten ein Ether-CAT-Interface, die Spannungsversorgung sowie M8-Stecker bzw. -Buchsen für die Weiterleitung. Für Hochstromabgänge stehen Module mit 7/8“-Spannungsversorgung und M12-EtherCAT-Buchsen zur Verfü-gung. Die EtherCAT-Box-Module in Zinkdruckguss-Ausführung sind für den erweiterten Betriebstemperaturbereich von -25…+60 °C (-40…+85 °C Lagertemperatur) qualifiziert.

Pressebild

  • Mit den Zinkdruckguss-Modulen der Serie ER lässt sich das dezentrale EtherCAT-I/O-System auch bei extrem rauen Umgebungsbedingungen einsetzen.

    Bildunterschrift:

    Mit den Zinkdruckguss-Modulen der Serie ER lässt sich das dezentrale EtherCAT-I/O-System auch bei extrem rauen Umgebungsbedingungen einsetzen.

Weitere Informationen:

EtherCAT-Box

Zurück zur Übersicht