Presseinformation

12. September 2013
IP-67-I/O-System: Differenzdruckmessbox EP3744
Druckluftmessung der kurzen Wege – direkt im Feld und direkt im EtherCAT-System
Druckluft wird nach wie vor in fast allen industriellen Bereichen eingesetzt, sei es zum Antreiben, Steuern, Bewegen oder Transportieren. Für effiziente Maschinen- und Anlagenabläufe muss sie möglichst gut analysiert bzw. überwacht und optimal in die Steuerungstechnik eingebunden werden. Eine kompakte Komplettlösung hierfür ist die EtherCAT Box EP3744. Das IP-67-Modul vereint für den Einsatz direkt im Prozess Druckluftmessung, EtherCAT-Anschluss und digitale I/Os.

Die EtherCAT Box EP3744 verfügt neben sechs digitalen Ein- und zwei digitalen Ausgängen über vier Druckeingänge mit integrierten 6-mm-Fittings. Die Druckmessung erfolgt als Differenzwert zum fünften Druckanschluss, der für die IP-67-Konformität über einen Schlauch in eine geschützte Umgebung geführt wird. Die Messwerte stehen als 16-Bit-Werte zur Verfügung und werden galvanisch getrennt zur Steuerung übertragen. Der Messbereich beträgt 0 bis 1 bar (15 psi), bei einer Auflösung von 1 mbar pro Digit.

Damit steht für Druck-Monitoring und -Überwachung ein kompaktes und leichtes Stand-alone-Gerät für den direkten Einsatz im Feld bereit. So entfallen einerseits lange Wege bzw. Schlauchverbindungen vom Prozess in den Schaltschrank. Andererseits ist die häufig vorgeschriebene Trennung von Elektrik und Pneumatik auf einfachste Weise möglich. Weitere Vorteile dieser systemintegrierten Lösung liegen in den kurzen Reaktionszeiten – durch die Messung vor Ort und mit nur einem A/D-Wandler – sowie in der Kombination mit EtherCAT-Anschluss und zusätzlichen digitalen I/Os, was die Einbindung in das Steuerungssystem besonders effizient gestaltet.

Leckagen erkennen, vermeiden und Energiekosten sparen

Wo Pneumatik eingesetzt wird, ist neben deren Steuerung bzw. Regelung eine Analyse und Diagnose unabdingbar. So lässt sich mit der EtherCAT Box EP3744 beispielsweise der Betriebsdruck überwachen und insgesamt eine bessere Transparenz der Maschine erreichen. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Vermeidung von Leckagen und damit eine Kostenreduzierung bei der energieintensiven Drucklufterzeugung. Die dezentrale und systemintegrierte Druckmessung ist die ideale Lösung, um Leckagen frühzeitig zu erkennen und zu lokalisieren.

Zu einem reibungslosen Bearbeitungsablauf kann die EP3744 ebenfalls beitragen: Es lässt sich z. B. bei einem Pick-and-place-Automaten ohne großen Aufwand der für den Greifvorgang notwendige Unterdruck überwachen. Die EtherCAT Box muss hierfür lediglich über einen einfachen Abzweig (T-Stück) in die Druckluftversorgung des Sauggreifers integriert werden.

Pressebild

  • Die EtherCAT Box EP3744-0041 integriert eine 4-Kanal-Druckluftmessung direkt im Prozess in das EtherCAT-System.

    Bildunterschrift:

    Die EtherCAT Box EP3744-0041 integriert eine 4-Kanal-Druckluftmessung direkt im Prozess in das EtherCAT-System.

Weitere Informationen:

EtherCAT Box

Feldbuskomponenten

Zurück zur Übersicht