Presseinformation

23. April 2012
Beckhoff erweitert sein Produktspektrum für „Hygienic Design“-Anwendungen
EtherCAT Box: Edelstahl-Module in Schutzart IP 69K für den direkten Einsatz an der Maschine

Die neuen Beckhoff EtherCAT-Box-Module EQxxxx im V2A-Edelstahlgehäuse erfüllen die Schutzklasse IP 69K. Damit sind sie ausgelegt für den Einsatz direkt an der Maschine, in Anwendungsbereichen, in denen hohe hygienische Standards gelten, wie beispielsweise in der Lebensmittel-, Chemie- oder Pharmaindustrie. Ein breites Spektrum an digitalen und analogen Baugruppen deckt die typischen I/O-Anforderungen ab.

Mit den EtherCAT-Box-Modulen der EQ-Line in Edelstahlausführung erweitert Beckhoff seine I/O-Systeme um eine Baureihe in Schutzart IP 69K. Damit können auch Prozesse und Signale in hygienisch kritischen Bereichen, direkt an der Maschine, mit der hohen EtherCAT-Performance erfasst, ausgewertet und gesteuert werden. Es werden alle Anforderungen des „Hygienic Design“ erfüllt: Das Gehäuse, inklusive aller Verschraubungen, ist komplett aus Edelstahl. Die Verschraubungen sind bündig, ohne störende Konturen, eingebaut. Über einen Befestigungswinkel werden die Module mit Abstand zur Maschine bzw. Anlage montiert. So werden unerwünschte Hohlräume und Fugen, in denen sich Schmutz festsetzen kann, vermieden und eine zuverlässige Reinigung ermöglicht.

Durch die Gehäusedichte, gemäß der Schutzklasse IP 69K, gewährleisten die Edelstahl-Box-Module Korrosionsbeständigkeit und Feuchtigkeitsdichte und lassen sich mit Hochdruck reinigen. Die EtherCAT-Box-Serie EQxxxx ist für den erweiterten Temperaturbereich von -25…+60 °C (Lagertemperatur -40…+85 °C) qualifiziert und daher auch in extremen Klimazonen einsetzbar.  

Durch das integrierte EtherCAT-Interface sind die Module ohne eine zusätzliche Koppler Box direkt an ein EtherCAT-Netzwerk anschließbar. Die hohe EtherCAT-Performance bleibt also bis in jedes Modul erhalten. Jede Box ist ein 100-prozentiger EtherCAT-Teilnehmer und ein eigenständiger EtherCAT-Slave, der über ein Ethernet-Kabel mit 100BASE-TX an jedes andere EtherCAT-Gerät direkt angeschlossen werden kann.  

Die EtherCAT-Box-Module der Serie EQxxxx decken ein umfangreiches Anforderungsspektrum an I/O-Signalen ab:

– EQ1008-0002:    8-Kanal-Digital-Eingang, Filter 3,0 ms
– EQ1809-0022:    16-Kanal-Digital-Eingang, Filter 3,0 ms
– EQ2008-0002:    8-Kanal-Digital-Ausgang, Imax = 0,5 A
– EQ2809-0022:    16-Kanal-Digital-Ausgang, Imax = 0,5 A
– EQ2339-0022:    16-Kanal-Digital-Ein- oder -Ausgang, frei wählbar
– EQ3174-0002:    4-Kanal-Analog-Eingang ±10 V oder 0/4…20 mA, 
                           parametrierbar
– EQ3204-0002:    4-Kanal-Analog-Eingang, PT100 (RTD)
– EQ3314-0002:    4-Kanal-Analog-Eingang, Thermoelement

Die Anbindung der Signale erfolgt über M12-Steckverbinder.  

Die Edelstahl-Box-Module bauen, wie gewohnt, kompakt:
Die EQxxxx-0002-Module haben Gehäuseabmessungen von 39 x 160 x 43 mm; die Serie EQxxxx-0022, mit 16 Kanälen, misst 72 x 160 x 43 mm (B x H x T).

Mit den EtherCAT-Box-Modulen erweitert Beckhoff sein umfangreiches Produktspektrum an Edelstahlgeräten im „Hygienic Design“. Neben den Edelstahl-Control-Paneln und -Panel-PCs, in spaltfreiem und flächenbündigem Gehäusedesign, ist auch die neue Beckhoff-Servomotor-Serie AM8800 in Edelstahlausführung verfügbar. Alle Geräte entsprechen den strengen „Hygienic Design“-Anforderungen und sind optimal für den Einsatz in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, der Pharmaindustrie und der Verpackungstechnik geeignet.

Pressebild

  • Die neuen Beckhoff Edelstahl-EtherCAT-Box-Module EQxxxx, in Schutzklasse IP 69K, sind prädestiniert für den Einsatz direkt an der Maschine, in Anwendungsbereichen mit hohen Hygieneanforderungen. Digitale Ein- und Ausgangsmodule in unterschiedlicher Kanaldichte sowie Kombimodule decken ein breites I/O-Anforderungsspektrum ab.

    Bildunterschrift:

    Die neuen Beckhoff Edelstahl-EtherCAT-Box-Module EQxxxx, in Schutzklasse IP 69K, sind prädestiniert für den Einsatz direkt an der Maschine, in Anwendungsbereichen mit hohen Hygieneanforderungen. Digitale Ein- und Ausgangsmodule in unterschiedlicher Kanaldichte sowie Kombimodule decken ein breites I/O-Anforderungsspektrum ab.

Weitere Informationen:

EtherCAT-Box

Zurück zur Übersicht