Presseinformation

19. September 2011
Beckhoff auf der EMO 2011: Halle 25, Stand E32
TwinCAT 3 – Komfortable Einbettung der CNC in das Gesamtsystem
Herzstück der Beckhoff CNC ist die Automatisierungssuite TwinCAT. Die neuste Generation, TwinCAT 3, ermöglicht durch die Integration in die Entwicklungsumgebung von Microsoft Visual Studio® neue Möglichkeiten für das Engineering. Die TwinCAT NC I/CNC ist vollständig in das Gesamtsystem eingebettet. Hier wird der gesamte Bereich klassischer CNC als Bahnsteuerungen, bis hin zum Highend-System für komplexe Bewegungs- und Kinematikanforderungen, abgedeckt. Mit der TwinCAT-Library „Kinematic Transformation" lassen sich Roboter-Kinematiken in Software abbilden und in die Steuerung einbinden. Die nahtlose Integration bietet die Möglichkeit, SPS/C/C++ oder Matlab®/Simulink® mit einer CNC zu verbinden. Da alle Sprachen entsprechende Schnittstellen bieten, können sowohl die IEC 61131 als auch eine C/C++-Applikation für den Ablauf einer CNC verantwortlich sein.

Die Automatisierungssoftware TwinCAT bildet die durchgängige Plattform zur Steuerung von PLC, Motion- und CNC-Funktionalitäten, Visualisierung, Sicherheitstechnik, Messtechnik, Condition Monitoring und Robotik. In der Version 3 von TwinCAT wird das Engineering durch die Integration aller Tools in eine Entwicklungsumgebung wesentlich erleichtert. Diese Entwicklungsumgebung basiert auf Microsoft Visual Studio®, in das die Konfiguratoren und die Programmierumgebung für IEC 61131 integriert werden. Mit C und C++ stehen weitere Sprachen zur Programmierung zur Verfügung. Ebenso kann Matlab®/Simulink® als Entwicklungsplattform für Regler und Filter genutzt werden.  

Microsoft Visual Studio® bietet die Möglichkeit, moderne Tools für das Software-Engineering zu nutzen. So können mit dem Team Foundation Server sowohl die Änderungen im Source-Code wie auch Bugs verfolgt oder Softwareprojekte gemanagt werden. Ein Editor zur komfortablen Konfiguration und Programmierung von sicherheitstechnischen Applikationen ist ebenso integriert. Die Sicherheitsprogramme können in Funktionsblocksprache oder in C geschrieben werden. Zusätzlich können hier die Konfigurationen für die sicheren Antriebe durchgeführt werden. Berechnungstools für die neue Maschinenrichtlinie sind integriert und erleichtern die notwendigen Berechnungen.

Die PC- und EtherCAT-basierte Beckhoff-CNC-Lösung integriert alle Maschinenfunktionen auf einer Hard- und Softwareplattform und zeichnet sich durch hohe Performance, Offenheit und Flexibilität aus. Industrie-PCs, Control Panel, I/O-Komponenten und Antriebstechnik bieten, auf Basis der durchgängigen Automatisierungssoftware TwinCAT und EtherCAT, dem schnellen Feldbussystem, eine Komplettlösung für die CNC-Bearbeitung. Damit erhöht sich die Produktivität der Anlagen, das Steuerungsdesign wird „schlanker" und die Kosten für Hardware, Engineering, Inbetriebnahme und Wartung werden deutlich gesenkt. Die Beckhoff-CNC-Plattform eignet sich für alle Branchen, Bearbeitungstechnologien und Maschinenkinematiken: vom kompakten Dental-Bearbeitungszentrum über die Holzbearbeitungs- bis zur komplexen Plasmaschneid- und Schweißmaschine. Skalierbar und modular trifft die CNC-Lösung von Beckhoff exakt die Anforderungen modularer und multifunktionaler Maschinenkonzepte.

Pressebild

  • TwinCAT 3 – eXtended Automation – integriert die für die Maschinensteuerung notwendigen Runtime-Module und bietet darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten der Programmierung in einem Framework.

    Bildunterschrift:

    TwinCAT 3 – eXtended Automation – integriert die für die Maschinensteuerung notwendigen Runtime-Module und bietet darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten der Programmierung in einem Framework.
Zurück zur Übersicht