Presseinformation

23. April 2012
Antriebstechnik: Erweiterung der Beckhoff-Motorenfamilie AM8000
Hochdynamische Servomotoren decken weiten Leistungsbereich ab

Zur Hannover Messe 2012 erweitert Beckhoff seine Servomotoren-Baureihe AM8000 im kleinen und großen Leistungsbereich. Die Servomotoren mit Einkabeltechnologie bieten hohe Dynamik, Energieeffizienz und niedrige Kosten im Leistungsbereich von 0,5 bis 65 Nm Stillstandsdrehmoment.

Die Synchron Servomotoren der Serie AM8000 werden durch den AM8021 mit 0,5 Nm Stillstandsdrehmoment ergänzt. Das Besondere an diesem Motor ist, dass er auch mit einer Zwischen-kreisspannung von 565 V DC betrieben werden kann. Hierdurch können z. B. Stellantriebe ohne zusätzliches Netzteil in Maschinen realisiert werden, da man auf einer Spannungsebene mit den restlichen Antrieben arbeiten kann.  

Nach oben hin wird das Leistungsspektrum durch die Baureihe AM807x abgerundet. Die Servomotoren sind in drei unterschiedlichen Baulängen verfügbar: AM8071 mit 25 Nm, AM8072 mit 47 Nm und AM8073 mit 65 Nm Stillstandsdrehmoment. Die Motoren mit hohem Leistungsbereich kommen vor allem für Hauptantriebe mit großen Leistungen zum Einsatz und sind somit z. B. für die metallverarbeitende Industrie geeignet. Die AM807x können mit unterschiedlichen Gebersystemen, spielfreien Haltebremsen oder Wellendichtring ausgestattet werden.  

Insgesamt umfasst die Baureihe AM8000 sechs verschiedene Motorbaugrößen mit je drei Baulängen. Von 0,5 bis 65 Nm Stillstandsdrehmoment kann der Anwender den für die jeweilige Applikation passenden Motor auswählen.

Servomotoren bis 16,7 Nm im „Hygienic Design“  

Auch die Edelstahl-Servomotoren werden durch eine neue Baugröße AM886x mit drei Baulängen ergänzt: AM8861 mit 7,75 Nm, AM8862 mit 12 Nm und AM8863 mit 16,7 Nm Stillstandsdrehmoment. Somit bietet Beckhoff ein durchgängiges Programm an Servomotoren für den Einsatz in extremer, rauer oder korrosionsgefährdeter Umgebung mit einem Leistungsbereich von 1 Nm bis 16,7 Nm an.  

Einkabellösung reduziert Komponenten- und Inbetriebnahmekosten  

Ein Highlight der AM8000-Serie ist OCT (One Cable Technology). Bei dieser Einkabellösung sind Power und Feedbacksystem im Standardkabel zusammengefasst. Informationen werden störsicher und zuverlässig über eine digitale Schnittstelle übertragen. Da sowohl motor- als auch reglerseitig Kabel und Steckverbinder entfallen, werden die Komponenten- und Inbetriebnahmekosten signifikant reduziert.

Pressebild

  • Die Synchron Servomotoren der Baureihe AM8000 werden durch den AM8021 mit 0,5 Nm Stillstandsdrehmoment und den AM807x in drei Baulängen von 25 – 65 Nm Stillstandsdrehmoment erweitert.

    Bildunterschrift:

    Die Synchron Servomotoren der Baureihe AM8000 werden durch den AM8021 mit 0,5 Nm Stillstandsdrehmoment und den AM807x in drei Baulängen von 25 – 65 Nm Stillstandsdrehmoment erweitert.

Weitere Informationen:

Antriebstechnik

Zurück zur Übersicht