Presseinformation

16. August 2012
Beckhoff auf der FachPack: Halle 4A, Stand 417
Beckhoff Antriebstechnik: XTS (eXtended Transport System) für die Verpackungstechnik
Optimierter Materialfluss bietet hohes Einsparpotenzial bei Mechanikkosten

Auf der FachPack präsentiert Beckhoff in Halle 4A, Stand 417, sein Lösungsspektrum für die Verpackungsindustrie. Mit PC- und EtherCAT-basierter Steuerungstechnik von Beckhoff lässt sich die gesamte Prozesskette einzelner Verpackungsmaschinen sowie kompletter Verpackungslinien steuern und überwachen. Das neue XTS (eXtended Transport System) revolutioniert die Antriebstechnik in kompakter Bauform und ermöglicht völlig neue Konzepte für Verpackungsmaschinen. XTS ersetzt klassische Mechanik durch innovative Mechatronik. Es ermöglicht individuellen Produkttransport mit kontinuierlichem Materialfluss.

Mit Industrie-PCs und der Automatisierungssoftware TwinCAT können alle Vorgänge, vom Füllen, Formen, Verschließen, Labeln, Sammeln, Umverpacken bis hin zur Palettierung, durchgängig realisiert werden. Als Neuheiten präsentiert Beckhoff auf der FachPack die neue Multitouch-Panel-Serie sowie eine vollständige Steuerungslösung in Edelstahl z. B. für die Lebensmittelindustrie.  

XTS kombiniert die Vorteile von translatorischen und rotatorischen Antriebssystemen

Das neue Antriebssystem XTS von Beckhoff bietet neue Freiheiten für den Maschinenbau. Der Motor ist zusammen mit Leistungselektronik und Wegerfassung vollständig integriert. Ein oder mehrere „Mover“ – kabellose, bewegliche Trägermodule – können auf einer nahezu beliebigen und flexiblen Streckenkonfiguration hochdynamisch bis zu 4 m/s bewegt werden.
Damit revolutioniert XTS die Antriebstechnik in kompakter Bauform:

  • Das Transportgut kann während der Bewegung aufgestaut und gruppiert werden. Aufsynchronisieren, Stoppen und Starten kann an beliebigen Stationen auf der gesamten Strecke durchgeführt werden.
  • Mechanische Greifer können entfallen.
  • Maximale Nutzung des Maschinenvolumens: Hin- und Rückweg und auch die Kurven können aktiven Materialtransport durchführen.
  • Der Mover kann immer mit dem Produktstrom laufen.
  • Es ist keine Rückfahrt oder ein Rückhub notwendig. Eine Formatverstellung bei einem Produktwechsel kann ohne Produktstopp – nur durch Softwareeinstellung – durchgeführt werden. 

 

Das Handling der Bewegungen erfolgt durch Abbildung der Mover als „normale“ Servoachsen in der Automatisierungssoftware TwinCAT.  

Offene Automatisierungslösungen für die Verpackungsindustrie  

TwinCAT vereint SPS, Motion Control, hochpräzise Messtechnik, Condition Monitoring und Robotik auf einer Plattform. Somit wird nur ein PC
für alle Bearbeitungsschritte benötigt. SPS-Bibliotheken und Funktionsbausteine stellen vorgefertigte Lösungen speziell für die Verpackungsindustrie bereit,
z. B. Druckmarkenregelung, Schlaufen- oder Pendelsteuerung, schnelles Nockenschaltwerk, MultiCam, Fliegende Säge oder Momenten-Regelung sowie TwinCAT Kinematic Transformation zur direkten Integration von Robotern in die
PC-Steuerung.

Pressebild

  • Highspeed-Materialtransport mit XTS: in kompakter Bauform bietet das eXtended Transport System ein hohe Flexibilität beim Produktwechsel für Konsumgüter.

    Bildunterschrift:

    Highspeed-Materialtransport mit XTS: in kompakter Bauform bietet das eXtended Transport System ein hohe Flexibilität beim Produktwechsel für Konsumgüter.

Zurück zur Übersicht