Presseinformation

22. November 2011
eXtended Automation für die PC-basierte Steuerungstechnik
TwinCAT 3 released!

Nach erfolgreich abgeschlossener Beta-Phase wird TwinCAT 3 – die neue Software-Generation für die PC-basierte Steuerungstechnik – zur SPS/IPC/DRIVES 2011 released. Etwa 100 Kunden aus verschiedenen Industriebereichen haben TwinCAT 3 erfolgreich in Projekten getestet und sind von den neuen Möglichkeiten im Engineering und in der Runtime überzeugt.

Das vereinfachte Engineering, aber auch die neuen Sprachmittel und Sprachen wie die Objektorientierung der IEC 61131, C/C++ und Matlab®/Simulink® für Echtzeitapplikationen waren entscheidende Gründe für die Verwendung von TwinCAT 3. Die Einbettung in das Microsoft Visual Studio® wurde als sehr positiv betrachtet, um effizientes Software-Engineering ermöglichen zu können.  

Die TwinCAT-3-Runtime mit Multi-Core-Unterstützung führt zu erheblicher Leistungssteigerung. In dieser Runtime können die in den verschiedenen Sprachen geschriebenen Module miteinander kooperativ ausgeführt werden und untereinander kommunizieren. Die Beckhoff Steuerungsphilosophie, möglichst viel Funktionalität in Software auf dem PC zu realisieren, erreicht mit TwinCAT 3 eine neue Dimension.  

Zur SPS/IPC/DRIVES 2011 wird die Version TwinCAT 3 released.
Die Auslieferung ist für Anfang 2012 vorgesehen.

Pressebild

  • Nach der ausführlichen Beta-Phase erfolgt zur SPS/IPC/DRIVES 2011 der Release von TwinCAT 3. Eingebettet in Microsoft Visual Studio® bietet TwinCAT 3 die Möglichkeit, neben den Sprachen der IEC 61131 auch C/C++ zu nutzen, um Applikationen in Echtzeit zu programmieren und zu debuggen.

    Bildunterschrift:

    Nach der ausführlichen Beta-Phase erfolgt zur SPS/IPC/DRIVES 2011 der Release von TwinCAT 3. Eingebettet in Microsoft Visual Studio® bietet TwinCAT 3 die Möglichkeit, neben den Sprachen der IEC 61131 auch C/C++ zu nutzen, um Applikationen in Echtzeit zu programmieren und zu debuggen.

Weitere Informationen:

TwinCAT-Softwaresystem

Zurück zur Übersicht