Presseinformation

04. September 2012
Beckhoff auf der SMM: Halle B6, Stand 216
Universeller Automatisierungsbaukasten für den Schiffbau: offen, flexibel, modular

Auf Schiffen sind – abhängig vom Typ und von der Nutzung – umfangreiche Automatisierungsaufgaben, wie die Maschinenkontrolle, zu lösen. Bei Frachtern liegt der Schwerpunkt u. a. auf der Ansteuerung von Be- und Entladekränen. Bei einem Passagier- oder Kreuzfahrtschiff kommen klassische, aus der Gebäudeautomatisierung bekannte Aufgaben, wie z. B. die Einzelraumregelung einer Kabine, hinzu. Die Herausforderung für Schiffsbau-Zulieferer liegt darin, diese unterschiedlichen Automatisierungsaufgaben mit möglichst wenig unterschiedlichen Steuerungssystemen zu realisieren, die darüber hinaus über standardisierte Schnittstellen verfügen. Beckhoff liefert für alle Automatisierungsaufgaben einen universellen Komponentenbaukasten, um daraus komplette Steuerungs- und Messtechniklösungen zu konfigurieren.

Beckhoff-Komponenten kommen in zahlreichen Anwendungen, wie beispielsweise bei der Maschinenraumüberwachung oder beim Pumpen von Flüssigkeiten, zum Einsatz. PC-based Control stellt, durch die Verwendung neuester Prozessoren, eine leistungsfähige Automatisierungsplattform zur Erfassung und Verarbeitung aller Prozessdaten zur Verfügung. Aufgrund der offenen Schnittstellen und der Unterstützung aller Kommunikationsstandards ist die PC-basierte Technik sowohl zur zentralen Steuerung, z. B. der Kühlung auf Kühlfrachtern, als auch zur dezentralen Überwachung einzelner Tanks oder Container geeignet. Die robusten und leistungsfähigen PC-Steuerungen sind – für den industriellen Einsatz – hinsichtlich Schock, Vibration und Temperatur, konzipiert. Hinsichtlich Preis/Leistung sind Beckhoff-Steuerungen fein skalierbar: Die Palette reicht vom leistungsstarken Mehrkern-Prozessor-PC bis zur Kompaktsteuerung im preissensiblen Bereich der Einzelraumregelung.

Die PC-basierte Automatisierungstechnik integriert umfangreiche Mess-, Steuer- und Regelungstechnik auf einer Plattform und ermöglicht die dezentrale Erfassung und Speicherung aller Prozessdaten. Diese Prozessdaten, wie Füllstände, Temperaturen, Druck, Volumenstrom, Spannung, Leistung, Position, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Drehzahl, Drehmoment und Drehrichtung werden von den Busklemmen erfasst und in Embedded-PCs oder in der überlagerten Prozesssteuerung weiterverarbeitet. Die integrierte Beckhoff-Steuerungslösung hat nicht nur den Vorteil einer kompakten Bauform, sondern beeindruckt auch durch geringere Systemkosten, vereinfachtes Engineering und Flexibilität. Dezentrale I/O-Stationen lassen sich über Ethernet, Feldbus oder auch Funk anbinden und erlauben den Fernzugriff.

Pressebild

  • Beckhoff liefert für alle Automatisierungsaufgaben im Schiffbau einen universellen Komponentenbaukasten, um daraus komplette Steuerungs- und Messtechniklösungen zu konfigurieren.

    Bildunterschrift:

    Beckhoff liefert für alle Automatisierungsaufgaben im Schiffbau einen universellen Komponentenbaukasten, um daraus komplette Steuerungs- und Messtechniklösungen zu konfigurieren.

Weitere Informationen:

Embedded-PCs

Busklemmen

Zurück zur Übersicht